PARIS

Paris ist eine faszinierende Stadt voller Sehenswürdigkeiten und historische Museen, in denen Sie die wichtigsten Meisterwerke aus der ganzen Welt und viele touristische obiecitve bewundern können. Denkmäler und Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt Französisch, sind weltweit bekannt und haben von jedem wahren Symbole erkannt kommen. Im Folgenden finden Sie eine Liste von Sehenswürdigkeiten besuchen, die Sie wählen können. Viele werden sagen, dass Paris ein Zustand des Geistes ist, und es ist unmöglich, alles zu besuchen und ihn in der Tiefe kennen zu lernen. Dies kann durchaus wahr sein, aber für diejenigen, die die Möglichkeit haben, sie zu besuchen, eine Liste der wichtigsten Sehenswürdigkeiten und einige Details über sie können für jede Gruppe berücksichtigt bei der Auswahl interessanter Sehenswürdigkeiten, sehr hilfreich sein.

Also, wenn Sie eine Vorstellung davon zu bekommen, was Sie wollen in Paris besuchen können wir laden Sie ein, unter der Liste der Sehenswürdigkeiten zu durchsuchen.
Wenn Sie nach Paris gehen wirklich brauchen, den Eiffelturm zu besuchen. Um nach Paris gehen und nicht auf den Eiffelturm besuchen, ist einfach undenkbar. In der Tat kann die Attraktion von Paris von fast überall in der Stadt gesehen werden. Vom Eiffelturm werden Sie nicht die coolste Ansicht in Paris zu bekommen, ist aber auf jeden Fall ein Ort, wo man wegen seiner Architektur und Größe zu gehen. Denkmal hat seinen Namen von sein Designer Gustave Eiffel und ist das höchste Gebäude in Paris.

Schloss Versailles ist eine der größten und reichsten Schlösser der Welt. Mit mehr als 2.100 Fenster, 1250 Kamine und 67 Treppen, Versailles Schloss ist eine der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten in Frankreich. Ist ein perfektes Beispiel für Französisch Kunst des 18. Jahrhunderts, ist dieses historische Gebäude auf der UNESCO-Welterbeliste seit mehr als 30 Jahren. Das Schloss war die offizielle Residenz bis 1789 und seitdem wurde als inoffizielle Wohnsitz angesehen.

Das Louvre-Museum ist das meistbesuchte Kunstmuseum der Welt, voll von historischen Denkmal und ein nationales Museum Frankreichs. Ist ein Touristenbüro in Paris befindet sich in 1 Viertel der Stadt. Im Louvre ausgesetzt rund 35.000 Kunstobjekte der 6 Jahrtausend vor Christus bis zum neunzehnten Jahrhundert nach Christus das Museum im Louvre-Palast untergebracht ist, die ursprünglich als Festung im Jahrhundert XII konzipiert wurde unter der Herrschaft von Philipp II. Die Ruinen dieser Festung sind heute noch zu sehen.

Notre Dame ist nicht die größte Kathedrale der Welt, aber es ist sicherlich der berühmteste. Meisterwerk der Gotik in Ile de la Cité, eine kleine Insel im Herzen der Stadt. Bischof von Paris, Maurice de Sully der Bau in 1163. Die Kathedrale in der neuen gotischen Ziel gebaut werden musste sein, um den Status von Paris als Hauptstadt der Französisch Reich widerspiegeln. Es war das erste in großem Maßstab gebaut Kathedrale den Prototyp für Kathedralen zu werden, die in Frankreich in der nächsten Zeit gebaut wurden.

Galeries Lafayette ist nach einem berühmten Geschäft in Paris benannt, die im späten neunzehnten Jahrhundert gegründet wurde. Jedes Jahr Millionen von Kunden besuchen den Hauptstandort des Galeries Lafayette Boulevard Haussmann, ein zehnstöckiges Gebäude, dessen Dach ist ein Glas und Metall-Kuppel. Touristen, Shopping-Enthusiasten, die für den Einkauf in Paris kommen sollten dieses Ziel nicht verpassen.

Place des Vosges (Vosges-Platz), der älteste Platz in Paris ist auch einer der schönsten Plätze der Welt. Die Geschichte dieses Marktes stammt aus dem Jahr 1604, als König Heinrich IV eine königliche Pavillon im südlichen Teil des Marktes gebaut. Das Gebäude wurde von Baptiste du Kreis entworfen. Der König befahl, dass alle 35 Gebäude rund um den Markt die gleichen Funktionen folgen. Das Ergebnis ist ein frühes Beispiel für Stadtplanung, ist ein symmetrisches Markt, von Gebäuden aus rotem Backstein umgeben, weißen Steinfassaden, Bögen und Dächer. Place de la Bastille, Bastilleplatzes, ist wo es die berühmte Festung war, die am 14. Juli 1789 gestürmt wurde, funken der Französische Revolution. Nach dem Sieg benötigt, um die Französisch bei Poitiers im Jahr 1356 während des Krieges von 100 Jahren gegen England eine Festung Paris Invasion zu schützen. Der Bau wurde 1370 begonnen zwingen und endete im Jahr 1382. Bekannt als Bastille, die massive Gebäudewände hatte vier Meter breit und acht Türmen 22 Meter hoch.